goals300 gb  Free from commercial efforts, free from the influence of large kennels (breeder families) or other socio-political and financial constraints, free from the influence of any government, as early as 1973 the foundation was laid for an association in which every dog lover can contribute with his experience and use the experience of thousands of dog lovers and many friendly clubs.

The IDA International Dog Association e.V. is only committed to the welfare of the dog, as well as the real friends of the dog. The following goals of the association are derived from this:

  • to create the greatest possible transparency for dog lovers and authorities through internationally uniform veterinary reports, examinations and breeding regulations.
  • to promote and control the health of dog breeding internationally.
  • to formulate uniform breed standards. These breed standards serve primarily the health and socialization of dogs and must not be oriented towards commercial interests or misunderstood beauty ideals of misguided "breeders".
  • to create an internationally recognized code of honor for dog exhibitors and judges of dog shows.
  • to establish internationally valid training standards for the training of dogs.
  • to provide an information portal on breeds, dog breeding, dog health, dog training, which guarantees the basis for an international, open cooperation of the members.
  • to test and internationally evaluate dog training centres according to OCEP guidelines.
  • to create current educational offers for breeders and dog owners. To coordinate nationally legally required examination offers with the local authorities in order to guarantee an optimal, legally compliant dog breeding of the members.
  • to create internationally recognized pedigrees by the member clubs and to guarantee their recognition in all member clubs of the IDA.
  • to create IDA export pedigrees for the members of the member clubs via the national offices of the IDA.
  • to create international kennel protection, which is applied for by the national associations.

de Ziele:

Frei von kommerziellen Bestrebungen, frei von dem Einfluss von großen Zwingern (Züchterfamilien) oder sonstigen gesellschaftspolitischen und finanziellen Zwängen. Frei von der Einflussnahme irgendwelcher Regierungen wurde bereits 1973 die Grundlage für einen Verband gelegt, in dem sich jeder Hundefreund mit seinen Erfahrungen einbringen kann und die Erfahrung von tausenden Hundefreunden und vielen befreundeten Vereinen nutzen kann.

Die IDA International Dog Association e.V. ist nur dem Wohl des Hundes, sowie den echten Freunden des Hundes verpflichtet. Daraus leiten sich folgende Ziele des Verbandes ab:

  • Durch international einheitliche veterinärmedizinische Gutachten, Untersuchungen und Zuchtbestimmungen größtmögliche Transparenz für Hundeliebhaber und Behörden zu schaffen.
  • Die Gesundheit der Hundezucht international zu fördern und zu kontrollieren.
  • Einheitliche Rassestandards zu formulieren. Diese Rassestandards dienen in erster Linie der Gesundheit und Sozialisierung der Hunde und dürfen sich nicht an kommerziellen Interessen oder falsch verstandenen Schönheitsidealen fehlgeleiteter „Züchter“ orientieren.
  • Einen international anerkannten Ehrenkodex für Hundeaussteller und Richter der Hundeausstellungen zu erstellen.
  • International gültige Ausbildungsstandards für die Ausbildung von Hunden zu erstellen.
  • Ein Informationsportal zu Rassen, Hundezucht, Hundegesundheit, Hundeausbildung zur Verfügung zu stellen, welches die Basis für eine internationale, offene Zusammenarbeit der Mitglieder gewährleistet.
  • Hundeausbildungsstätten nach OCEP Richtlinien zu prüfen und international zu bewerten.
  • Aktuelle Bildungsangebote für Züchter und Hundehalter zu erstellen. National gesetzlich vorgeschriebene Prüfungsangebote mit den örtlichen Behörden abzustimmen, um so eine optimale, gesetzeskonforme Hundezucht der Mitglieder zu gewährleisten.
  • International anerkannte Ahnennachweise durch die Mitgliedsvereine zu erstellen und deren Anerkennung in allen Mitgliedsvereinen der IDA zu garantieren.
  • IDA Exportpedigrees für die Mitglieder der Mitgliedsvereine über die Landesgeschäftsstellen der IDA zu erstellen.
  • Internationale Zwingerschutzurkunden der IDA  zu erstellen, welche durch die Landesverbände für den Züchter beantragt werden .